Wie können wir weiteren Flächenfraß vermeiden? Auf der Klausur am 16.10. bemühen wir uns um Antworten

Täglich gehen in Bayern 18 Hektar (das sind etwa 25 Fußballfelder) durch Straßenbau, Industrie- und Gewerbegebiete oder Siedlungsbau verloren. Der Kampf um Flächenausweisungen spielt sich zwischen Naturschützern und Befürwortern von Bauanfragen in vielen Kommunalparlamenten ab. Wie können wir die Natur bewahren und dennoch dem Bedürfnis der Gemeinden nach Ausweisung immer neuer Gewerbegebiete (und damit nach sicheren Steuereinnahmen) entgegen kommen? Wie können wir Handwerker und Gewerbetreibende in den Orten halten, ohne die Landschaft weiter zu verbrauchen? Wie können wir dringend benötigten Wohnraum schaffen, ohne größeren Grundstücksverbrauch?
Diese Fragen will die SPD im Landkreis auf ihrer Klausur diskutieren und mit Hilfe des Sachverstandes und der Erfahrung des Friedberger Bürgermeisters Roland Eichmann praktikable Lösungen erörtern.

Am Sonntag, den 16.10.16 um 9:30 in der Stadthalle Germering

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.