Riesige Erweiterung des MVV- Angebotes am Ostufer

Das Ostufer des Starnberger Sees ist nicht mehr länger ÖPNV- Entwicklungsland. Heute Nacht wird der neue Busfahrplan wirksam. Im Stundentakt können die Berger zwischen 6:00 und 21:00 mit der Linie 961 nach Starnberg Nord (S6) fahren.

Die Linie 975 fährt vom Starnberger Bahnhof See ebenfalls im Stundentakt (zu den Stoßzeiten alle 30 Minuten) über Percha, Berg, Aufkirchen, Aufhausen, Höhenrain und Dorfen nach Wolfratshausen zur S 7.

Die neue Linie 974 verbindet die Berger Ortsteile Farchach, Bachhausen und Mörlbach und fährt im Zwei-Stunden-Takt nach Irschenhausen, Icking, Ebenhausen und Schäftlarn (Kloster).

Die Linie 943 wird zur Linie 904 und bindet jetzt auch im Stundentakt Wangen, Fercha, Neufahrn, Schäftlarn und das Kloster Schäftlarn an.

Mit den neuen Linien werden insgesamt 7 weiterführende Schulen angefahren: Mittelschule und Gymnasium Starnberg, die Gymnasien in Kempfenhausen, Irschenhausen, Icking und Schäftlarn und die Realschule in Wolfratshausen.

Die neuen Busfahrpläne liegen bereits in der Kreissparkasse, in der VR-Bank und in Geschäften aus. Außerdem sind sie online  auf der Seite des Landratsamtes Starnberg und des MVV einzusehen.

Für den Umstieg vom Auto auf den MVV gibt es jetzt (fast) keine Ausrede mehr!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.