Beteiligung der Landkreisbürger/innen an den Windkraftanlagen in Berg

Am 17.12.2014  um 19:30 findet im Rathaus in Berg (Ratsgasse 1, 82335 Berg) eine Informationsveranstaltung zum Thema: Beteiligungsmöglichkeiten an den Berger Windenergieanlagen statt. Bereits in einem Jahr werden sich die vier Windräder in den Wadlhauser Gräben drehen und Strom erzeugen. Eine Kommanditgesellschaft  „Bürgerwind GmbH und KoKG“ wird die Windräder betreiben. Wie kann man sich als Landkreisbürger/in daran beteiligen? Wie hoch ist die Einlage? Welche Sicherheiten gibt es? Welche Rendite ist zu erwarten? Technische Daten? Alle diese Fragen werden beantwortet werden.

Ein Beitrag zur Völkerverständigung

Nur wer die Gelegenheit bekommt, andere Kulturen kennen zu  lernen, lernt auch, sie zu verstehen. Das dachten sich auch die Mitglieder des Kreistages, als sie die Reise von neun Jugendlichen in die Partnerstadt New Taipei City/ Taiwan im vergangenen Juli mit je 500 € unterstützten. Die Jugendlichen bedankten sich bei ihren Helfern und Unterstützern mit einer Präsentation ihrer Erlebnisse im großen Sitzungssaal des Landratsamtes und berichteten von wertvollen Erfahrungen. Besonders beeindruckt waren sie von der Gastfreundschaft der Taiwanesen – so wurden Freundschaften geschlossen, die – so hoffen die Jugendlichen – noch lange halten werden.

Der Jugend im Landkreis

und in Deutschland geht es sehr gut, was die finanzielle und materielle Ausstattung betrifft oder die Versorgung mit Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten. So beschrieben in der UNICEF-Studie 2013, www.unicef.de/blob/…/unicef-bericht-2013-zusammenfassung-data.pdf.  Anders sieht es aus, wenn die Kinder und Jugendliche selbst ihre Situation beschreiben. Die Zahlen sagen, dass sich viele Jugendliche nicht wertgeschätzt und überfordert fühlen. Gerade auch im Landkreis Starnberg ist der Alltag bereits von Grundschulkindern minutiös durchgeplant und ausgefüllt. Brauchen diese Kinder dann Hilfe, für die die Familien- und Erziehungsberatungsstelle im Landkreis zuständig ist, so kann es  schon schwierig werden, einen Termin für die Beratung zu finden.  In Starnberg und Gilching sind fünf Dipl. Psychologen/innen und genausoviele Dipl. Sozialpädagogen/innen für die Hilfe suchenden Familien zuständig.  Anlass für Beratungsgespräche sind in erster Linie Trennungs- und Scheidungsszenarien und Beziehungsprobleme innerhalb und außerhalb der Familie, gefolgt von Auffälligkeiten im emotionalen und sozialen Bereich und von Problemen in der Schule. Neben der Beratungsarbeit engagieren sich die Mitarbeiter/innen im Bereich der Prävention und bieten für Eltern und Alleinerziehende Kurse und Gruppen an.
Weiterlesen