Einträge von Sissi Fuchsenberger

Wählen gehen – alle!

Der Wind pfeift uns derzeit gehörig um die Ohren und der Regen wäscht unsere Plakate von den Ständern. Die Medien haben eine  Beißhemmung gegenüber der amtierenden Kanzlerin entwickelt und üben sich seit Wochen in devoter Hofberichterstattung. „Warum rückt die Republik nicht nach links?“ So titelt die „ZEIT“ in dieser Woche. Wollen die Menschen es wirklich […]

Wieviel Gewerbe verträgt unsere Region?

Rings um unsere Gemeinden wachsen die Gewerbeflächen. Die Kommunen wollen heimischen Handwerkern und Betrieben eine Erweiterung ermöglichen und versprechen sich durch die Ansiedlung von Discountern oder Baumärkten höhere Gewerbesteuereinnahmen. Oft begeben sich Kommunen in einen Unterbietungswettbewerb um die Hebesätze der Gewerbesteuern, um Betriebe anzulocken. „Solange die Gemeinden in der Gewerbesteuer ihre Haupteinnahmequelle sehen“, so der […]

Zukunftsmobilität

Weitere vier Ladestationen stehen jetzt den E-Mobilisten im Landkreis zur Verfügung, im Bild die neue öffentlich betriebene Ladesäule in Berg.  Im Landkreis Starnberg sind jetzt  592 E- Autos zugelassen, 288 davon mit kombiniertem Betrieb, 80 davon mit Plug-in-Hybrid.  An die 30 öffentlichen Ladesäulen gibt es bereits.

Spiel und Sport für Menschen mit und ohne Behinderung am 1. Juli von 10 -14 Uhr am Sportplatz des SV Söcking

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Karl Roth und organisiert vom BLSV-Sportkreis Starnberg, der Bayerischen Sportjugend, dem SV Söcking, dem Dominikus-Ringeisen-Werk Ursberg, der Arbeitsgemeinschaft für Behindertenfragen im Landkreis Starnberg, der Offenen Behindertenarbeit, der Lebenshilfe Starnberg, dem Deutsche Alpenverein –  sowie dem Kreisjugendring Starnberg gibt es wieder das alljährliche Sportfest.

Spürt den „Pulse of Europe“!

Europa und die EU sind verletzlich geworden. Die Selbstverständlichkeiten der letzten Jahre, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Pressefreiheit werden auch von einigen EU-Staaten immer mehr in Frage gestellt. Der Brexit bringt nicht nur die EU, sondern auch lange gültige Weltbilder ins Wanken. Aber immer mehr Bürger/innen wollen sich damit nicht abfinden und